Rückführungstherapie



Rückführungstherapie -  Was ist das?

Der eigentliche Sinn der Reinkarnations- oder Rückführungstherapie besteht darin, dem Menschen in seiner inneren Entwicklung weiter zu helfen und ihm das Verständnis für seine Situation im heutigen Leben zu ermöglichen. Dafür bedarf es meist einer Reihe von Rückführungen. Die Therapie soll nicht nur das unangenehme Symptom aufzulösen versuchen, sondern sie soll auch den Grund für die Schwierigkeiten aufdecken.

 

Um eine Rückführung zu machen, müssen Sie nicht an frühere Leben glauben. Ihr Unterbewusstsein wird Ihnen die Bilder zeigen, die für Sie momentan wichtig und richtig sind. Der Ursprung vieler Ängste, Blockaden, Schmerzen und Wut haben ihren Ursprung in der Seele. Aber auch Sehnsüchte, Hoffnungen und Liebe liegen hier verborgen.

 

Was können Sie im gegenwärtigen Leben verändern?

 

Woran haben Sie heute seelisch zu arbeiten?

 

Wie können immer wiederkehrende Muster oder Blockaden aufgelöst werden?

 

Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen?

 

Wenn Sie klarer erkennen, in welcher Phase Ihrer Gesamtentwicklung Sie sich momentan befindet, welche früheren Handlungen einen Einfluss auf Ihre aktuelle Situation haben, können Sie sich damit auseinander setzten und Verständnis dafür aufbringen. Die Rückführungstherapie hilft Ihnen also, Negatives, das in Ihnen noch lebendig ist, ins Positive zu wenden. Sie unterstützt Sie dabei, die Schattenseiten aufzuhellen, damit Sie weitere Schritte in Ihrer inneren Entwicklung machen können.

 

Während der Rückführung befinden Sie sich in einem angenehmen Entspannungszustand und erleben Ihre innere Bilderwelt im vollen Bewusstsein, so dass Sie sich nach der Rückführung an alles erinnern. Als Rückführungstherapeutin begleite ich Sie auf Ihrer Reise durch die inneren Bilder. Im gemeinsamen Gespräch schauen wir uns das Erlebte noch einmal genauer an.

 

Eine Sitzung dauert ca. 1,5 Std.

 


Themen

 

Ängste

 

Beziehungs- und Familienprobleme

 

Beruf, Berufung

 

Blockaden

 

fehlendes Selbstvertrauen

 

gesundheitliche Probleme

 

Schuldgefühle